Herzlich Willkommen im Finanzglossar



Finanzen, Altersvorsorge und mehr

Der Bereich der Finanzen ist ein sehr umfassendes Gebiet, welches aber nie an Aktualität verliert. Viele Wörter und Fachbegriffe aus diesem Bereich hat man bereits gehört, kennt aber nicht immer die genaue Bedeutung. Grundsätzlich kann man den Finanzbereich in die Sparten Finanzierung sowie Geld- und Kapitalanlagen unterteilen. Zum Finanzierungsbereich gehören alle möglichen Arten von Darlehen und Krediten, in den Bereich Geldanlage fallen alle Produkte, die man zur rentablen Anlage seines Kapitals nutzen kann. Zu diesen Anlageprodukten zählen zum Beispiel Spareinlagen, Termingelder, Tagesgelder, Anleihen, Aktien, Fonds, aber auch Produkte wie Lebensversicherungen oder Bausparverträge können genutzt werden. Ein großer Teil des Anlagebereiches stellt die private Altersvorsorge dar. Der Kunde kann hier zwischen einigen Finanzprodukten wählen, die sich besonders gut zur Altersvorsorge eignen. Dazu gehören in erster Linie Banksparpläne, private Rentenversicherungen, Fondssparpläne, aber auch andere Produkte wie zum Beispiel der Bausparvertrag kann insofern als Altersvorsorge genutzt werden, dass man dadurch den Kauf einer eigenen Immobilien finanzieren kann und somit den Immobilienbesitz im Ruhestand nutzt. Durch die so genannte Riester-Rente unterstützt mittlerweile auch der Staat in Deutschland die private Altersvorsorge der Bürger. Wer regelmäßig in spezielle Finanzprodukte wie die private Rentenversicherung, Banksparpläne oder bestimmte Investmentfonds investiert, der kann zusätzlich zur Sparbeitrag und der Rendite der Anlage noch die staatliche Förderung erhalten.

Auch das Einzahlen in Bausparverträge wird seit kurzer Zeit durch die Riester-Renten-Förderung seitens des Staates unterstützt. Ohnehin handelt es sich bei den Bausparverträgen um ein sehr flexibles Produkt. Man hat zum einen die Möglichkeit, den Bausparvertrag als reinen Sparvertrag zu nutzen, kann aber bei Bedarf auch ein sehr zinsgünstiges Bauspardarlehen in Anspruch nehmen, falls man einmal Finanzierungsbedarf in dieser Richtung hat. Ob man sich nun für die Inanspruchnahme eines Darlehens, für eine Kapitalanlage oder auch speziell für eine private Altersvorsorge entscheidet, man triff stets auf eine Vielzahl von Angeboten im Finanzbereich, sodass man zumindest die grundlegenden Eigenschaften und Fachbegriffe kennen sollte, bevor man sich für das eine oder das andere Finanzprodukt entscheidet. Besonders beim Thema private Zusatzrente sollte man seine Entscheidung in aller Ruhe treffen, Angebote vergleichen und sich auch kompetent beraten lassen, damit man für sich persönlich die beste Anlageform in diesem Bereich findet.

Das Thema Finanzen ist also insgesamt sehr vielfältig und tritt nahezu alltäglich in vielen Bereichen auf, sei es in Form der Nutzung eines Girokontos, beim Bezahlen mit Bargeld oder der Kredit- und EC-Karte, bei der Inanspruchnahme eines Darlehens oder innerhalb der vielen Angebote im Bereich von Geldanlagen. Ein Unterscheidungsmerkmal zwischen den Kapitalanlagen, ist zum Beispiel die Sicherheit bzw. das Risiko einer Kapitalanlage. Manche Produkte wie Tagesgeld, Festgeld, Staatsanleihen des Bundes, Spareinlagen und auch Bausparverträge gelten als sehr sicher, andere Finanzprodukte wie Aktien oder bestimmte Anleihen oder Zertifikate unterliegen einem höheren Risiko. Ferner spielen neben der Sicherheit auch Merkmale wie Rendite, Verfügbarkeit und Laufzeit im Bereich der Finanzen und Produkte eine sehr große Rolle.

Da viele Produkte aus dem Finanzbereich nicht immer sofort hinsichtlich der genannten Merkmale zu unterscheiden sind, ist es sicherlich für Kunden sinnvoll, zumindest die Grundlagen der meisten Geldanlagen und Darlehensarten zu kennen.